zurück zur Übersicht

Stadt Niebüll, Hochbaulicher Realisierungswettbewerb "Ersatzneubau der Südtondernsporthalle"

Ersatzneubau der Südtondernsporthalle

Aufgabe
Die Stadt Niebüll wurde Ende 2017 in das Städtebauförderungsprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden" aufgenommen.
Als vorgezogene Maßnahme aus diesem Programm ist die Umsetzung des Ersatzneubaus der Südtondernsporthalle vorgesehen,
da Vorbereitende Untersuchungen ergeben haben, dass die Kosten einer Sanierung der bestehenden Sporthalle
(fehlende Barrierefreiheit, erhebliche energetische und bauphysikalische Mängel) in keinem Verhältnis zu einem Ersatzneubau stehen.
Geplant ist, den Ersatzneubau nach einem Abriss der alten Halle an selber Stelle wieder zu errichten.

Ziel des Wettbewerbes ist die Erlangung von qualitätsvollen Entwürfen für den Ersatzneubau der Südtondernsporthalle der Stadt Niebüll. 

Ausloberin 
Stadt Niebüll 

Verfahren 
2019 - 2020

Verfahrensart
offener, zweiphasiger hochbaulicher Realisierungswettbewerb gem. RPW 2013 für Architekten/innen

Anmeldung
Die Anmeldung zum Verfahren erfolgt ausschließlich über die Homepage des Betreuungsbüros.
Die Auslobung kann vor der Anmeldung hier heruntergeladen werden: https://wettbewerbe.archi-stadt.de
Die Freischaltung des Teilnehmerbereiches erfolgt ab dem 18.11.2019. Die Wettbewerbsunterlagen sowie erforderlichen Formulare sind dann hier erhältlich. 
Anmeldeschluss ist der 23.12.2019