Auslobung (Titelseite)

Luftbild mit Abgrenzung des Wettbewerbsgebiets

Infoplan

Bestandsfoto

Bestandsfoto

1.Preis (AC Planergruppe Stadtplaner und Landschaftsarchitekten, Itzehoe), Lageplan

1.Preis (AC Planergruppe Stadtplaner und Landschaftsarchitekten, Itzehoe), Perspektive

Werkblatt

zurück zur Übersicht

Städtebaulicher Einladungswettbewerb mit freiraumplanerischem Anteil „Friedrichswerk“

Städtebaulicher Einladungswettbewerb mit freiraumplanerischem Anteil „Friedrichswerk“

Aufgabe

Das Wettbewerbsgebiet liegt im Nordosten der Gemeinde Lohe-Rickelshof. Dieses grenzt direkt an die Kreisstadt Heide an.
Das rund 6,3 ha große Gebiet Friedrichswerk ist im Stadt-Umland-Konzept als Entwicklungsfläche dargestellt und Teil des
im gültigen Regionalplan beschriebenen wohnbaulichen Schwerpunktes „Hochfeld/ Blauer Lappen“.

Ziel war es, im Rahmen eines städtebaulichen Einladungswettbewerbs mit freiraumplanerischem Anteil,
ein nachhaltiges, abgestimmtes Entwicklungs- und Siedlungskonzept zu erhalten, das als Grundlage für
die im Anschluss durchzuführenden Bauleitplanverfahren geeignet ist.

Ausloberin 

Gemeinde Lohe-Rickelshof in
Abstimmung mit der Stadt Heide

Verfahren
2018 - 2019

Verfahrensart

anonymer, nicht offener, städtebaulicher Einladungswettbewerb mit freiraumplanerischem Anteil

> Download Werkblatt