zurück zur Übersicht

Juni 2018 | Wettbewerbsergebnis "Neubau einer vierzügigen Grundschule", Oststeinbek

Der Wettbewerb „Neubau einer vierzügigen Grundschule“, als Auftakt für den Neubau der Helmut-Landt-Grundschule in der Gemeinde Oststeinbek, wurde am 31.05.2018 entschieden. An diesem Tag fand die Preisgerichtssitzung statt, in der die Arbeitsgemeinschaften der zweiten Phase sehr intensiv analysiert und diskutiert wurden. Am Ende eines spannenden Arbeitsprozesses stehen nun die Gewinner fest. Für ihren Entwurf, der mit einem dreigliedrigen Gebäudeensemble, im Nordwesten des Grundstükes mit einer grundschulgerechten Maßstäblichkeit überzeugt, wurde die Arbeitsgemeinschaft
 
ppp architekten + stadtplaner gmbh, Lübeck/Hamburg
arbos Freiraumplanung GmbH, Hamburg

mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Es wurden weitere Preise vergeben:

2. Preis
360grad+ architekten GmbH, Hamburg
GHP Landschaftsarchitekten, Hamburg

3. Preis:
Sackmann Payer architekten, Berlin
freianlage.de Landschaftsarchitektur, Potsdam

Wir gratulieren den Preisträgern und bedanken uns bei allen Teilnehmern für die vielfältigen spannenden Beiträge, die die Diskussion um den zukünftigen Neubau der Helmut-Landt-Grundschule in Oststeinbek bereichert haben.

Die Auslobung des Wettbewerbs erfolgte durch die Gemeinde Oststeinbek.
Architektur + Stadtplanung, Baum Schwormstede Stellmacher PartGmbB, Hamburg wurde mit der Betreuung des Wettbewerbsverfahrens beauftragt.

Die Ausstellung der Arbeiten wird am 19.06.2018 um 17.00 Uhr im Bürgersaal Oststeinbek eröffnet.