zurück zur Übersicht

April 2018 | Wettbewerbsergebnis "Wohnquartier Goethestraße / Bismarckstraße", Mölln

Der Wettbewerb „Wohnquartier Goethestraße / Bismarckstraße“, als Auftakt der städtebaulichen und freiraumplanerischen Neustrukturierung des Wohnquartiers Goethestraße / Bismarckstraße in der Stadt Mölln, wurde am 10.04.2018 entschieden. An diesem Tag fand die Preisgerichtssitzung statt, in der die sieben Arbeitsgemeinschaften sehr intensiv analysiert und diskutiert wurden. Am Ende eines spannenden Arbeitsprozesses stehen nun die Gewinner fest. Für ihren Entwurf, der durch seine qualitätsvollen Freiraumgestaltungen, seine Maßstäblichkeit sowie gelungene Einbindung in die Nachbarschaft überzeugt, wurde die Arbeitsgemeinschaft
 
czerner göttsch architekten, Hamburg
Lysann Schmidt, Wismar

mit dem ersten Preis ausgezeichnet.
 
Es wurden weitere Preise vergeben:

2. Preis
me di um Architekten, Hamburg
Hunck + Lorenz Freiraumplanung, Hamburg
Kienast und Kienast Architekten, Mölln

3. Preis:
architektencontor AGATHER BIELENBERG, Hamburg
schoppe + partner freiraumplanung, Hamburg
Architekten Rave Oschkinat, Norderstedt

Wir gratulieren den Preisträgern und bedanken uns bei allen Teilnehmern für die vielfältigen und spannenden Beiträge, die die Diskussion um die zukünftige Entwicklung des Wohnquartiers Goethestraße / Bismarkstraße in Mölln bereichert haben.

Die Auslobung des Wettbewerbs erfolgte durch die Gemeinnützige Kreisbaugenossenschaft Lauenburg eG.
Architektur + Stadtplanung, Baum Schwormstede Stellmacher PartGmbB, Hamburg wurde mit der Betreuung des Wettbewerbsverfahrens beauftragt.