Übersichtsplan

Auszug aus dem Flächennutzungsplan der Gemeinde Panker

Satzung nach § 34 (4) Satz 1 Nr. 1 und 3

Werkblatt

zurück zur Übersicht

Gemeinde Panker, Satzung nach § 34 (4) Satz 1 Nr. 1 und 3 BauGB

Auftraggeber
Arts & Moments  l  Dorfstraße 8  l  24321 Panker

Verfahren
2016 bis 2017

Anlass und Ziel der Planung

Die Gemeinde Panker beabsichtigt mit Erlass einer Abgrenzungs- und Einbeziehungssatzung nach § 34 (4) Satz 1 Nr. 1 und Nr. 3 BauGB für den „Siedlungsbereich nördlich Brammerberg“ die planungsrechtliche Voraussetzung für die Zulässigkeit von Vorhaben nach § 34 BauGB innerhalb des im Zusammenhang bebauten Ortsteil zu schaffen. Ortsplanerische Zielsetzung der Gemeinde Panker ist es, die bereits in der Vergangenheit entstandene bauliche Entwicklung und die Nutzung in Darry im Sinne einer städtebaulichen Ordnung zu sichern. Die planungsrechtliche Überprüfung des Plangebietes hat ergeben, dass dieses auf Grund der Lage im Außenbereich (§ 35 BauGB) des Flurstücks 43/4 (westlicher Teilbereich) in Verbindung mit einer Privilegierung und Beeinträchtigung öffentlicher Belange nach bisheriger Rechtslage nicht genehmigungsfähig wäre. Hierzu wird eine Innenbereichssatzung in Gestalt einer kombinierten Abgrenzungs- und Einbeziehungssatzung gemäß § 34 (4) Satz 2 BauGB aufgestellt.

 

 

Werkblatt