zurück zur Übersicht

August 2017 | Wettbewerbsergebnis „Hafenwestseite / Bahnhofsumfeld“, Neustadt in Holstein

Der Wettbewerb „Hafenwestseite / Bahnhofsumfeld“, als Auftakt der städtebaulichen und freiraumplanerischen Neustrukturierung der westlichen Hafenseite sowie des Bahnhofsumfeldes der Stadt Neustadt in Holstein, wurde am 20.07.2017 entschieden. An diesem Tag fand die Preisgerichtssitzung statt, in der die acht Arbeitsgemeinschaften der zweiten Phase sehr intensiv analysiert und diskutiert wurden. Am Ende eines spannenden Arbeitsprozesses stehen nun die Gewinner fest. Für ihren Entwurf, der durch die klare Fassung von ruhigen städtebaulichen Räumen mit guten Aufenthaltsqualitäten überzeugt, wurde die Arbeitsgemeinschaft
 
Elbberg Stadtplanung, Hamburg
TGP Landschaftsarchitekten, Trüper, Gondesen und Partner mbB, Lübeck
TMH Architekten, Többen und Mueller-Haagen, Lübeck
 
mit dem ersten Preis ausgezeichnet.
 
Es wurden weitere Preise vergeben:

2. Preis
Yellow z – Abel Bormann Koch PartGmbB, Berlin
Treibhaus Landschaftsarchitektur, Hamburg
Yellow z – Abel Bormann Koch PartGmbB, Berlin

3. Preis
BSM Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung und Modernisierung mbH, Berlin
ST / Grieger, Berlin
MEKADO, Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

Wir gratulieren den Preisträgern und bedanken uns bei allen Teilnehmern für die vielfältigen spannenden Beiträge, die die Diskussion um die zukünftige städtebauliche Entwicklung des Hafen- und Bahnhofsbereiches der Stadt Neustadt in Holstein bereichert haben.

Die Auslobung des Wettbewerbs erfolgte durch die Stadt Neustadt in Holstein.
Architektur + Stadtplanung, Baum Schwormstede Stellmacher PartGmbB, Hamburg wurde mit der Betreuung des Wettbewerbsverfahrens beauftragt.

Die Ausstellung der Arbeiten wurde am 26.07.2017 um 17.00 Uhr im Rathaus der Stadt Neustadt in Holstein eröffnet.
Die Arbeiten werden im Anschluss an die Ausstellungseröffnung noch drei Wochen öffentlich ausgestellt.

Link zu competitionline

Link zu Wettbewerbe aktuell